Sie sind hier:

Dürre trifft Kartoffeln - Pommes könnten teurer werden

Datum:

Verbraucher dürften die Dürre bei Kartoffeln im Portemonnaie zu spüren bekommen. Die Industrie schlägt Alarm und warnt vor Qualitätsmängeln und Engpässen.

Übergroße Kartoffeln für die Pommes-Produktion werden knapp.
Übergroße Kartoffeln für die Pommes-Produktion werden knapp. Quelle: Ina Fassbender/dpa

Nach der anhaltenden Dürre könnten Pommes Frites künftig wegen der schlechten Kartoffelernte teurer werden. Die kartoffelverarbeitende Industrie warnte vor Qualitäts- und Versorgungsproblemen bei Kartoffelprodukten.

Die Entwicklung durch die Trockenheit spitze sich "dramatisch" zu, hieß es vom Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK). Bis zu 40 Prozent der Ernte bei Kartoffeln könnte ausfallen, berichtete BOGK-Geschäftsführer Horst-Peter Karos.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.