ZDFheute

AfD-"Flügel" unter Beobachtung

Sie sind hier:

Durch den Verfassungsschutz - AfD-"Flügel" unter Beobachtung

Datum:

Zunächst war es ein Verdachtsfall, nun wird der rechtsnationale "Flügel" der AfD offiziell zum Beobachtungsfall durch den Verfassungsschutz.

Björn Höcke, AfD-Fraktionschef von Thüringen. Archivbild
Björn Höcke, AfD-Fraktionschef von Thüringen. Archivbild
Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Der von AfD-Politikern gegründete "Flügel" ist für den Verfassungsschutz nun offiziell ein Beobachtungsfall. Der Inlandsgeheimdienst sehe seinen Verdacht bestätigt, dass es sich bei dem Zusammenschluss um eine rechtsextreme Bestrebung handelt.

Der Verfassungsschutz hatte den vom Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke gegründeten rechtsnationalen "Flügel" im Januar 2019 als Verdachtsfall im Bereich des Rechtsextremismus eingestuft, ebenso die Nachwuchsorganisation der AfD, die Junge Alternative.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.