Sie sind hier:

E-Mail-Betrugsmasche - Thomas Cook warnt Kunden

Datum:

Die Insolvenz von Thomas Cook hat vielen Menschen ihren Urlaub verdorben. Ihren Wunsch nach Erstattung versuchen sich nun auch Betrüger zunutze zu machen.

Nach der Pleite des britischen Reisekonzerns Thomas Cook wollen Betrüger offenbar sensible Kundendaten abfischen. Derzeit gebe es eine böse E-Mail-Betrugsmasche, warnte Thomas Cook in Deutschland seine Kunden via Twitter und auf seiner Homepage.

"Diese E-Mail ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: 'Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.'", schreibt das Unternehmen. Darin würden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.

Falsche Mails einfach löschen

Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.
Thomas Cook

Thomas Cook habe aber "zu keiner Zeit E-Mails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese", hieß es weiter.

Thomas Cook in Deutschland war in den Sog der Pleite des britischen Mutterkonzerns geraten und hatte am Mittwoch Insolvenzantrag gestellt. Insolvenzverwalter wollen versuchen, die drei Thomas-Cook-Gesellschaften in Deutschland fortzuführen und eine Zukunftslösung zu finden. Für die Unternehmen sollen Investoren gefunden werden.

Noch Tausende Urlauber unterwegs

Urlauber, die für die kommenden Tage gebucht hatten, können seit Wochenbeginn nicht mehr mit der deutschen Thomas Cook starten. Wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte, wurden alle Reisen bis einschließlich 31. Oktober abgesagt, auch wenn sie schon bezahlt sind. Wie es um Reisen mit Start ab dem 1. November 2019 steht, ließ das Unternehmen offen. In Abstimmung mit der Insolvenzversicherung werde die weitere Vorgehensweise geprüft, hieß es.

Nach Angaben vom Freitag waren noch 55.000 Thomas-Cook-Pauschalurlauber aus Deutschland unterwegs. Zu Beginn der Woche waren es noch etwa 140.000.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.