Sie sind hier:

Handball - Protest abgelehnt - Slowenen erwägen Ausstieg

Datum:

Der slowenische Protest gegen die Wertung des Vorrundenspiels bei der Handball-EM gegen Deutschland (25:25) ist abgelehnt worden. Slowenien erwägt nun den Ausstieg aus der EM.

Handball-EM: Videobeweis bei Slowenien - Deutschland
Handball-EM: Videobeweis bei Slowenien - Deutschland Quelle: reuters

Das berichtete die slowenische Nachrichtenagentur STA am Dienstag unter Berufung auf führende Offizielle des slowenischen Verbands RSZ. Der Verband habe bereits eine formale Beschwerde gegen die Schiedsrichter eingereicht, von denen sich die Slowenen zum wiederholten Male ungerecht behandelt fühlen. Schon nach dem ersten Gruppenspiel gegen Mazedonien (24:25) sei eine ähnliche Beschwerde eingereicht worden.

Bei dem Einspruch gegen das Deutschland-Spiel ging es um die Frage, ob der Siebenmeter, der zum Ausgleichstor in letzter Sekunde für die deutsche Mannschaft geführt hatte, rechtens war. Drei slowenische Spieler hatten zuvor den Abwurf für Deutschland durch Paul Drux verhindert. Streitpunkt war, ob der Ball von Drux vor oder nach der Schlusssirene die Hand verließ. Die Referees hatten den Videobeweis genutzt. Die Disziplinarkommission der Europäischen Handball-Föderation wertete dies als korrekt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.