Sie sind hier:

Ein Jahr nach Bhumibols Tod - Thailand nimmt endgültig Abschied

Datum:

Mit Pomp und Prunk verabschiedet sich Thailand endgültig von seinem alten König Bhumibol. Die Zeremonie folgt einem jahrhundertealten Ritual.

Das königliche Krematorium in Bangkok
Das königliche Krematorium in Bangkok Quelle: Wason Wanichakorn/AP/dpa

Mehr als ein Jahr nach seinem Tod hat Thailand endgültig Abschied von seinem König Bhumibol genommen. Der Leichnam wurde in einem eigens gebauten Krematorium in Bangkok verbrannt. Die Zeremonie leitete Bhumibols Sohn, der neue König Maha Vajiralongkorn. Allein in der Hauptstadt waren mehr als eine Million Menschen auf den Straßen.

Bhumibol stand sieben Jahrzehnte an der Spitze des Königreichs. Er starb im vergangenen Oktober im Alter von 88 Jahren, was in seiner Heimat enorme Trauer auslöste.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.