ZDFheute

Eine Stunde Dunkelheit für den Klimaschutz

Sie sind hier:

"Earth Hour" - Eine Stunde Dunkelheit für den Klimaschutz

Datum:

Brandenburger Tor, Empire State Building und andere Sehenswürdigkeiten erstrahlen abends im Lichterglanz. Heute nicht. Die Welt schaltet das Licht aus, um das Klima zu schützen.

Bei der jährlichen Aktion "Earth Hour" (Stunde der Erde) verdunkeln am Samstagabend viele Städte ihre Wahrzeichen. Ab 20.30 Uhr der jeweiligen Ortszeit soll für eine Stunde an bekannten Gebäuden in Deutschland und rund um die Welt die Beleuchtung ausgeknipst werden. Dabei sind unter anderem das Brandenburger Tor in Berlin, das Taj Mahal in Indien, das Empire State Building in New York und viele weitere.

Auch Millionen Privathaushalte haben angekündigt, an der Aktion teilzunehmen. Der Stromsparpotenzial aller deutschen Haushalte hat der Energieanbieter Eon ausgerechnet: "Würde jeder Privathaushalt in Deutschland mitmachen, könnten 18,2 Millionen Kilowattstunden eingespart werden", sagte Eon-Geschäftsführerin Victoria Ossadnik. "Für diese Ersparnis könnte ein ICE 60 mal von Hamburg nach München und zurückfahren - oder die Berliner Charité ein Jahr lang mit Strom versorgt werden."

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Den Auftakt hat Samoa gemacht. Der Inselstaat im Südpazifik schaltete weltweit als Erster die Lichter aus, dicht gefolgt von Australien – hier bliebt das weltbekannte Opernhaus unbeleuchtet.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Quellen: AFP, Dpa

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.