Sie sind hier:

Nach Einführung der Ehe für alle - Splittingtarif gilt rückwirkend

Datum:

Gleichgeschlechtliche Paare können inzwischen heiraten. Doch welche Ansprüche entstehen für die Zeit vor der Ehe für alle?

Seit 2017 gibt es in Deutschland die Ehe für alle. Symbolbild
Seit 2017 gibt es in Deutschland die Ehe für alle. Symbolbild Quelle: Britta Pedersen/ZB/dpa

Ein gleichgeschlechtliches Ehepaar führt seit 2001 eine eingetragene Lebenspartnerschaft und wandelt sie nach der Einführung der sogenannten Ehe für alle 2017 gesetzlich um. Danach möchte das Ehepaar bei der Einkommensteuer zusammen veranlagt werden - und zwar rückwirkend vom Jahr 2001 an.

Der entsprechenden Klage hat der 1. Senat des Finanzgerichts Hamburg (AZ: 1 K 92/18) stattgegeben. Gleichzeitig ließ das Gericht Revision beim Bundesfinanzhof zu, wie es in Hamburg mitteilte.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.