Sie sind hier:

Eingaben an den Bundestag - Ausschusschef beklagt Hass und Hetze

Datum:

Bürger, denen der Schuh drückt, können sich mit einer Eingabe an den Petitionsausschuss wenden. Und das tun auch viele Menschen, doch nicht immer finden sie den richtigen Ton.

CDU-Bundestagsabgeordneter Marian Wendt. Archivbild
CDU-Bundestagsabgeordneter Marian Wendt. Archivbild
Quelle: Sven Braun/dpa

Ähnlich wie in der politischen Debatte wird auch der Ton in den Eingaben an den Bundestag immer rauer. Diese Erfahrung hat der Petitionsausschuss des Parlaments gemacht. Hass und Hetze finden auch Eingang in die Petitionen, sagte der Vorsitzende Marian Wendt (CDU).

2018 erreichten rund 13 200 neue Eingaben das Parlament. In etwa zwei Dritteln der Fälle geht es laut Wendt um Anliegen einzelner Bürger, etwa Probleme mit der Rente oder dem Jobcenter. Häufig könne der Ausschuss helfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.