Sie sind hier:

Eingliederung Arbeitsloser - Jobcenter-Geld geht in Verwaltung

Datum:

Union und SPD haben mehr Hilfe für Langzeitarbeitslose versprochen. Doch das Geld fließt eher in die Verwaltung. Arbeitgeber und Gewerkschaften schlagen Alarm.

Die Ausgaben für die Verwaltung in Jobcentern sind umstritten.
Die Ausgaben für die Verwaltung in Jobcentern sind umstritten. Quelle: Daniel Karmann/dpa

Bei den Jobcentern werden immer größere Millionensummen von der Eingliederung Arbeitsloser hin zur Verwaltung verschoben. Für 2018 drohe diese Umschichtungssumme "auf eine Milliarde Euro anzuwachsen", heißt es in einem Brief von Peter Clever vom Arbeitgeberverband BDA und Annelie Buntenbach vom DGB-Bundesvorstand.

Eingliederung in den Arbeitsmarkt geschieht etwa durch Fort- und Ausbildung und Trainingskurse. Aus dem Verwaltungsbudget werden Vermittler und auch Leistungsabteilungen bezahlt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.