Sie sind hier:

Brexit-Erklärung - Einigkeit in Brüssel und London

Datum:

Unterhändler der britischen Regierung und der EU-Kommission sind sich einig: "Ambitioniert, weit, tief und flexibel" soll das zukünftige Verhältnis zwischen der EU und UK sein.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vertreter aus London und Brüssel haben sich auf den Entwurf einer Erklärung über die künftigen Beziehungen nach dem Brexit verständigt. Sie lege den Rahmen für spätere Verhandlungen über eine "ehrgeizige, breite, tiefe und flexible Partnerschaft" fest, heißt es in dem 26 Seiten langen Dokument.

Genannt werden dabei die Bereiche Handel, Wirtschaft, Strafverfolgung, Strafjustiz, Außenpolitik, Sicherheit und Verteidigung sowie weitere Bereiche der Zusammenarbeit. Vor dem Brexit-Sondergipfel am Sonntag verschickte EU-Ratspräsident Donald Tusk den Entwurf zur Prüfung an die EU-Regierungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.