Sie sind hier:

Einigung auf Ressortverteilung - Durchbruch bei GroKo-Verhandlungen

Datum:

In die Koalitionsgespräche kommt Bewegung. Offenbar ist die Verteilung wichtiger Ministerien geregelt. Andere Fragen gilt es noch zu klären.

Koalitionsverhandlungen von Union und SPD
Koalitionsverhandlungen von Union und SPD Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

CDU, CSU und SPD haben einen inhaltlichen Durchbruch im Ringen um einen Koalitionsvertrag erzielt. Auch die Verteilung wichtiger Ressorts steht offenbar fest. Die SPD wird die drei Ministerien Außen, Finanzen sowie Arbeit und Soziales besetzen.

Nun liegt es an einem Ja der SPD-Mitglieder, ob Kanzlerin Angela Merkel eine neue Große Koalition bilden kann. In der SPD hatten Gegner einer Neuauflage von Schwarz-Rot mit dem Slogan "Tritt ein, sag nein" um neue Mitglieder geworben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.