ZDFheute

EU-Staaten für mehr Wasserspender

Sie sind hier:

Einigung auf Richtlinie - EU-Staaten für mehr Wasserspender

Datum:

Öffentliche Wasserspender sind in vielen Ländern eher Ausnahme als Standard. Das will die EU ändern. Dabei spielt auch Klimaschutz eine Rolle.

Ein Passant füllt eine Flasche an einem Wasserspender. Archivbild
Ein Passant füllt eine Flasche an einem Wasserspender. Archivbild
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

In Deutschland und den übrigen EU-Ländern soll es nach EU-Plänen künftig viel mehr öffentliche Wasserspender geben, unter anderem um die Flut von Einweg-Plastikflaschen einzudämmen. Zudem soll es üblicher werden, in Restaurants kostenlos oder gegen geringe Gebühr Leitungswasser zu bekommen.

Beide Pläne gehören zu einer Reform der Trinkwasser-Richtlinie, auf die sich Vertreter des Europaparlaments und der EU-Staaten einigten. Die Richtlinie solle auch den Zugang zu sauberem Trinkwasser erleichtern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.