ZDFheute

Eckpunkte zum Eurozonenbudget festgelegt

Sie sind hier:

Schwächere Staaten profitieren - Eckpunkte zum Eurozonenbudget festgelegt

Datum:

Seit 2017 wird über einen Multi-Milliarden-Haushalt ausschließlich für die Euro-Staaten diskutiert. Nun hat es erste Fortschritte in den Gesprächen gegeben.

Die EU-Fahne spiegelt sich auf einer Euro-Münze. Symbolbild
Die EU-Fahne spiegelt sich auf einer Euro-Münze. Symbolbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Die Euro-Finanzminister haben sich nach gut zwei Jahren auf Eckpunkte für das umstrittene Eurozonenbudget verständigt. Die Finanzierung und Steuerung seien festgelegt, sagte Eurogruppenchef Mario Centeno. Wie viel Geld verfügbar sein wird, soll aber noch bei den Verhandlungen zum EU-Haushaltsrahmen für die Jahre 2021 bis 2027 geklärt werden.

Ein Großteil der Gelder soll nach der Bevölkerung und dem umgekehrten Bruttoinlandsprodukt (BIP) zugewiesen werden. Dadurch sollten vor allem wirtschaftlich schwächere Staaten profitieren.

Das Eurozonenbudget gehörte ursprünglich zu den Europa-Visionen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Er sprach sich 2017 für einen Multi-Milliarden-Haushalt ausschließlich für die Euro-Staaten aus. Das Budget war für ihn ein Symbol eines großen Aufbruchs für die EU. Das gemeinsame Währungsgebiet sollte zudem besser vor künftigen Finanzkrisen geschützt werden. Deutschland und Frankreich verständigten sich im vergangenen Jahr in Meseberg auf eine reduzierte Variante, die nun als Basis für die Einigung diente: einen gemeinsamen Geldtopf innerhalb des EU-Haushalts.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.