Sie sind hier:

Einigung mit Russland - Venezuela strukturiert Schulden um

Datum:

Dem Krisenland Venezuela droht die Staatspleite. Schulden scheinen das südamerikanische Land zu erdrücken. Eine Einigung mit Russland könnte Entlastung bringen.

Dem Krisenland Venezuela droht eine Staatspleite.
Dem Krisenland Venezuela droht eine Staatspleite. Quelle: Miguel Gutierrez/EFE/dpa

Venezuela hat mit Russland eine Einigung zur Umstrukturierung seiner Schulden erzielt. Laut afp geht es um einen Kredit in Höhe von fast drei Milliarden Dollar, den Russland 2011 gewährt hatte.

Venezuela sitzt auf einem riesigen Schuldenberg. Insgesamt werden die Forderungen ausländischer Gläubiger auf rund 150 Milliarden Dollar geschätzt. Russland ist dabei ein wichtiger Geldgeber des Landes. Mehrere Ratingagenturen bescheinigten dem Land bereits einen teilweisen Zahlungsausfall.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.