Sie sind hier:

Einigung mit Verdi - Post erhält neuen Haustarifvertrag

Datum:

2015 gründete die Post 46 regionale Tochterfirmen. Deren Mitarbeiter verdienten weniger als ihre Kollegen von der Konzernmutter. Das aber ist bald Geschichte.

Post und Verdi einigen sich auf neuen Haustarifvertrag.Archivbild
Post und Verdi einigen sich auf neuen Haustarifvertrag.Archivbild
Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Der Streit zwischen der Gewerkschaft Verdi und der Deutschen Post über deren Tochtergesellschaften mit niedrigeren Löhnen ist beigelegt. Man habe sich auf einen neuen Haustarifvertrag geeinigt, teilten Deutsche Post und Verdi mit.

Die 46 "Delivery"-Töchter werden aufgelöst. Für deren rund 13.000 Mitarbeiter gilt vom 1. Juli an der neue Vertrag. Diese Mitarbeiter wurden bisher nach den Regeln der Logistikbranche bezahlt und bekamen daher zumeist weniger Geld als ihre Haustarif-Kollegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.