Sie sind hier:

Einmischung der Türkei - Niedersachsens Ditib-Chef tritt ab

Datum:

Der langjährige Vorsitzende der niedersächsischen Ditib-Gemeinden, Yilmaz Kilic, ist von seinem Amt zurückgetreten. Er protestiert gegen den Einfluss Ankaras.

Yilmaz Kilic (Archiv).
Yilmaz Kilic (Archiv).
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Aus Protest gegen Einflussnahme aus der Türkei hat der langjährige Vorsitzende der niedersächsischen Ditib-Moscheegemeinden, Yilmaz Kilic, sein Amt niedergelegt. Das sagte Kilic der "HAZ". Der gesamte Vorstand trat zurück. Ein neuer wurde gewählt.

Ditib ist die größte Islam-Dachorganisation in Deutschland. Sie untersteht der Religionsbehörde in Ankara, die alle Imame in die etwa 900 Moscheegemeinden entsendet und bezahlt. Wegen seiner Nähe zu Präsident Erdogan steht Ditib in der Kritik.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.