ZDFheute

Mehr Zweitwohnungssteuer in Berlin

Sie sind hier:

Einnahmen verdreifacht - Mehr Zweitwohnungssteuer in Berlin

Datum:

Viele Deutsche haben zwei angemeldete Wohnungen in Deutschland. So geht Wohnraum verloren. Durch eine höhere Steuer hat Berlin dagegen gesteuert und deutlich mehr Einnahmen.

Eine Häuserfassade mit Wohnungen in Berlin-Mitte. Archivbild
Eine Häuserfassade mit Wohnungen in Berlin-Mitte. Archivbild
Quelle: Taylan Gökalp/dpa

Berlin hat seine Einnahmen aus der Zweitwohnungssteuer 2019 nahezu verdreifacht. Nach 3,5 Millionen Euro im Vorjahr kamen 10,3 Millionen Euro zusammen, teilt die Finanzverwaltung mit.

Die Steuer war Anfang 2019 von 5 auf 15 Prozent der Nettokaltmiete erhöht worden, damit mehr Menschen ihren Hauptwohnsitz in der Stadt anmelden. Ob das gelungen ist, blieb zunächst offen. "Die konkreten Fallzahlen stehen noch nicht fest", hieß es. Zweitwohnungssteuern gibt es in vielen Städten, Berlin ist vergleichsweise teuer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.