Sie sind hier:

Einreise an deutscher Grenze - Deutlich weniger Flüchtlinge

Datum:

Noch immer kommen Flüchtlinge an der Grenze zu Bayern und Baden-Württemberg illegal ins Land. Im Vergleich zum Vorjahr sind es aber deutlich weniger.

Weniger Flüchtlinge gab es auch an der Grenze zu Bayern.
Weniger Flüchtlinge gab es auch an der Grenze zu Bayern. Quelle: Armin Weigel/dpa

Immer weniger Flüchtlinge kommen über Österreich, Tschechien und die Schweiz nach Deutschland. Nach Angaben der Bundespolizei ist die Zahl der eingereisten Flüchtlinge in diesem Jahr deutlich zurückgegangen: Bis einschließlich November seien an der Grenze zu Bayern und Baden-Württemberg etwa 19.600 Flüchtlinge gezählt worden.

Im Vorjahreszeitraum waren es etwa 74.000 unerlaubte Einreisen. Allein über Bayern kamen demnach knapp 16.000 Flüchtlinge nach Deutschland, 2016 waren es 70.000.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.