Sie sind hier:

Einsatz am Horn von Afrika - Bundeswehr zieht aus Somalia ab

Datum:

Der Einsatz ist klein, das Risiko für die Soldaten nicht: Acht Jahre trainierte die Bundeswehr somalische Sicherheitskräfte. Nun ziehen die Soldaten ab.

Der Ausbildungseinsatz in Somalia läuft seit 2010. Symbolbild
Der Ausbildungseinsatz in Somalia läuft seit 2010. Symbolbild
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Nach einem achtjährigen Ausbildungseinsatz verlässt die Bundeswehr das von Islamisten terrorisierte Land Somalia. Das berichtet "Spiegel Online". Die deutschen Militärausbilder sollen sich bis Ende März aus dem ostafrikanischen Land zurückziehen. Die Bundeswehr wollte den Rückzug zunächst nicht bestätigen.

Der Bundeswehreinsatz ist einer der kleinsten, aber auch einer der gefährlichsten. Der Bundestag hatte das Mandat für den Einsatz zuletzt Ende März 2017 bis zum 31. März 2018 verlängert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.