Sie sind hier:

Einsatz von Antibiotika - Strengere Regeln in der Tiermast

Datum:

Der Einsatz von Antibiotika im Stall ist hoch umstritten. Eine Verordnung des Agrarministeriums soll den Einsatz eindämmen. Doch der Bundesrat muss zustimmen.

Putenmastbetrieb in Niedersachsen. Archivbild
Putenmastbetrieb in Niedersachsen. Archivbild Quelle: Carmen Jaspersen/dpa

Der Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung soll weiter eingedämmt werden. Das Bundesagrarministerium will verbieten, wichtige Wirkstoffe bei Rindern, Schweinen, Puten und Hühnern umzuwidmen - also auch für andere Krankheiten oder Tiere anzuwenden, als in der Zulassung bestimmt.

Möglich sein soll dies nur noch, "soweit im Einzelfall die notwendige arzneiliche Versorgung der Tiere ernstlich gefährdet ist", heißt es in einer Verordnung, mit der sich am 2. Februar der Bundesrat befassen soll.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.