Sie sind hier:

Einsatzland der Bundeswehr - Mali wählt neuen Präsidenten

Datum:

Die UN-Friedensmission in Mali ist der zweitgrößte Auslandseinsatz der Bundeswehr. Der nächste Präsident des armen Landes steht vor großen Herausforderungen.

Insgesamt bewerben sich 24 Kandidaten um das höchste Staatsamt.
Insgesamt bewerben sich 24 Kandidaten um das höchste Staatsamt. Quelle: Baba Ahmed/AP/dpa

Trotz ständiger Bedrohung durch radikale Islamisten wählen die Bürger im westafrikanischen Krisenstaat Mali einen neuen Präsidenten. Eine UN-Friedensmission unter Beteiligung der Bundeswehr bemüht sich, das Land zu stabilisieren.

Doch die rund 1.000 deutschen Soldaten müssen sich wegen der unruhigen Sicherheitslage auf einen langen Einsatz einrichten. Daran wird auch die Präsidentenwahl wenig ändern. Die größten Chancen werden dem amtierenden Staatschef Ibrahim Boubacar Keita zugerechnet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.