Sie sind hier:

Eintrag im Geburtenregister - Streit über drittes Geschlecht

Datum:

Was soll bei Intersexuellen im Geburtenregister stehen? Bis Jahresende ist eine Neuregelung nötig, doch die Pläne von Horst Seehofer sind umstritten.

Drei Möglichkeiten für einen Geschlechtseintrag. Archivbild
Drei Möglichkeiten für einen Geschlechtseintrag. Archivbild
Quelle: Peter Steffen/dpa

In der Bundesregierung gibt es Kontroversen darüber, wie das Personenstandsrecht besser auf Menschen ohne eindeutiges biologisches Geschlecht zugeschnitten werden kann. Das berichtet der "Spiegel".

Ein Gesetzentwurf von Innenminister Horst Seehofer (CSU) sehe vor, dass sich betroffene Menschen in Ausweispapieren künftig in der Kategorie "anderes" eintragen lassen können. Justizministerin Katarina Barley und Familienministerin Franziska Giffey (beide SPD) hielten das für herabsetzend.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.