Sie sind hier:

Eisenbahner gegen Reformen - Zehnter Streiktag in Frankreich

Datum:

Seit Anfang April haben die französischen Eisenbahner zehn Tage gestreikt. Damit wollen sie gegen die Bahnreform der Regierung vorgehen.

Bahnmitarbeiter demonstrieren gegen die geplanten Reformen.
Bahnmitarbeiter demonstrieren gegen die geplanten Reformen.
Quelle: Claude Paris/AP/dpa

Französische Eisenbahner haben an ihrem zehnten Streiktag seit Anfang des Monats wieder große Teile des Zugverkehrs in Frankreich lahmgelegt. Am Dienstag beteiligten sich wie am Vortag etwas weniger als 18 Prozent aller Bahn-Mitarbeiter an dem Protest gegen die Reform der Regierung, es streikten aber gut 63 Prozent der Lokführer.

Nach Angaben des Bahnbetreibers SNCF fielen rund zwei Drittel der Hochgeschwindigkeitszüge aus. Im Regionalverkehr fuhren im Durchschnitt nur zwei von fünf Zügen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.