ZDFheute

Nordkoreaner laut UN mangelernährt

Sie sind hier:

Elf Millionen Menschen betroffen - Nordkoreaner laut UN mangelernährt

Datum:

UN-Sonderberichterstatter Ojea Quintana sieht in Nordkorea einen gefährlichen Lebensmittelmangel. Rund elf Millionen Menschen hätten nicht genug zu essen.

Nordkorea - Bushaltestelle
Alltag in Nordkorea ist nicht einfach.
Quelle: ap

In Nordkorea leidet nach Erkenntnissen der UN fast die Hälfte der Bevölkerung unter Mangelernährung. Rund elf Millionen Menschen seien unterernährt, berichtet UN-Sonderberichterstatter Ojea Quintana. Schätzungen zufolge hätten 140.000 Kinder nicht genug zu essen. 30.000 von ihnen hätten ein erhöhtes Todesrisiko.

Verantwortlich dafür macht Quintana die Wirtschafts- und Agrarpolitik des nordkoreanischen Regimes. Das öffentliche Verteilungssystem sorge besonders in der Landbevölkerung für Missstände. Verschärft werde der Lebensmittelmangel durch "Klimaverhältnisse, unfruchtbares Land, Naturkatastrophen und die negativen Auswirkungen der Sanktionen" gegen Pjöngjang.

In seinen nunmehr drei Jahren als Sonderberichterstatter habe er keine Verbesserung der Lage erkennen können, erklärte Quintana weiter: "Die wirtschaftlichen Ressourcen des Landes werden von den Grundbedürfnissen der Bevölkerung entkoppelt."

Er ist der unheimlichste und gefährlichste Diktator der Welt: Kim Jong Un. Der "Oberste Führer" Nordkoreas provoziert die internationale Öffentlichkeit regelmäßig mit neuen Raketenabschüssen.

Beitragslänge:
57 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.