Sie sind hier:

Ende der Castro-Ära - Kubas Präsident tritt im April ab

Datum:

Seit fast 60 Jahren regieren die Castros Kuba. Nun tritt nach dem verstorbenen Fidel Castro auch sein Bruder Raul ab.

Kubas Präsident Raúl Castro.
Kubas Präsident Raúl Castro. Quelle: Omara GARCÍA MEDEROS/ACN/dpa

Der kubanische Präsident Raul Castro wird im kommenden April vom seinem Amt als Staatschef abtreten. Das ursprünglich für den 24. Februar erwartete Ende seiner Amtszeit verschiebe sich auf den 19. April, kündigte das Parlament der sozialistischen Karibikinsel in der Hauptstadt Havanna an.

Castro hatte schon bei seiner Wiederwahl 2013 angekündigt, dass dies seine letzte Amtszeit sein werde. Als Grund für die Verlängerung wurden "außergewöhnliche Umstände" wegen des Hurrikans "Irma" genannt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.