Sie sind hier:

Energieverband BDEW - Weniger CO2 bei Stromerzeugung

Datum:

Die CO2-Emissionen sind im Bereich der Energiewirtschaft im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken. Das hat dem Energieverband BDEW zufolge verschiedene Gründe.

Der Einsatz erneuerbarer Energien ist gut für die CO2-Bilanz.
Der Einsatz erneuerbarer Energien ist gut für die CO2-Bilanz.
Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa

Der Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase ist bei der Stromerzeugung im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen. Es wurde rund 15 Prozent weniger CO2 emittiert als im Vorjahreszeitraum, teilte der Energieverband BDEW mit.

Demnach sanken nach ersten Berechnungen die CO2-Emissionen von 136 auf voraussichtlich 116 Millionen Tonnen. Der Verband führte diese Entwicklung auf die milde Witterung, den gestiegenen CO2-Preis im Emissionshandel sowie einen Rekord bei den erneuerbaren Energien zurück.

Lesen sie mehr zum Thema: Emissionsrückgang durch Ökostrom.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.