Sie sind hier:

Entbehrungen und Grausamkeiten - USA werfen Nordkorea Gräuel vor

Datum:

Folter, Sklavenarbeit, öffentliche Hinrichtungen: US-Vizepräsident Pence wirft dem Regime in Nordkorea beispiellose Grausamkeit vor.

Pence auf einer Konferenz zur religiösen Freiheit in Washington.
Pence auf einer Konferenz zur religiösen Freiheit in Washington.
Quelle: Manuel Balce Ceneta/AP/dpa

US-Vizepräsident Mike Pence hat der nordkoreanischen Führung vorgeworfen, die Bevölkerung beispielloser Entbehrungen und Grausamkeiten auszusetzen. Das Regime habe sich mit Folter, Aushungern, öffentlichen Hinrichtungen, Mord, erzwungenen Abtreibungen und Sklavenarbeit im industriellen Stil für mehr als 70 Jahre an der Macht gehalten.

Das sagte Pence auf einer Konferenz in Washington. Geschätzte 130.000 Nordkoreaner seien lebenslang in unvorstellbar brutalen Arbeitslagern eingesperrt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.