Sie sind hier:

Entführte Mädchen in Nigeria - Regierung will verhandeln

Datum:

Die Islamisten von Boko Haram terrorisieren Nigeria. Immer wieder verübt die Gruppe Anschläge. Zu ihrer Strategie zählen auch Entführungen.

«Bring back our girls»-Kampagne.
«Bring back our girls»-Kampagne. Quelle: Sunday Alamba/AP/dpa

Nach der Entführung von 110 Schülerinnen im Nordosten Nigerias strebt die Regierung eine Verhandlungslösung an. Nigeria setze nicht auf das Militär, erklärte Präsident Muhammadu Buhari. Es sei besser, die Mädchen lebend wiederzubekommen.

Es wird davon ausgegangen, dass die Mädchen von Kämpfern der islamistischen Terrormiliz Boko Haram entführt wurden. Boko Haram hatte 2014 mit der Entführung von überwiegend christlichen Schülerinnen weltweit für Entsetzen gesorgt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.