Sie sind hier:

Entgleisung in Basel - ICE-Unfall geht glimpflich aus

Datum:

Ein aus Berlin kommender ICE entgleist in Basel. Verletzt wird niemand, aber der Vorfall erinnert an einen anderen.

Entgleister ICE in Basel.
Entgleister ICE in Basel.
Quelle: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Ein ICE aus Deutschland mit rund 240 Menschen an Bord ist am Sonntagabend in Basel entgleist. "Verletzte gab es nicht", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Der Triebkopf und ein Waggon seien bei der Zufahrt zum Bahnhof SBB aus den Schienen gesprungen. Informationen zur Unfallursache gab es bisher nicht.

Bereits im November 2017 war ein ICE in Basel entgleist - aber an dem anderen der beiden großen Bahnhöfe der Stadt. 500 Passagiere waren in dem Zug, auch damals wurde niemand verletzt.

Nach Informationen der Schweizerischen Bundesbahnen SBB war die Strecke nach dem Unfall zwischen dem Badischen Bahnhof und dem Bahnhof Basel SBB unterbrochen. Reisende im Fern- und Regionalverkehr wurden gebeten, eine Tram zu benutzen.

ICE in Basel entgleist am 18.02.2019
Nahaufnahme des entgleisten ICE.
Quelle: dpa

Züge aus Deutschland waren von der Streckensperrung zumindest am Sonntagabend kaum betroffen: Nach dem entgleisten Zug wäre planmäßig nur noch ein weiterer ICE auf der Strecke gefahren. Zum Wochenstart müssen Reisende bis mindestens einschließlich Dienstag in Basel mit Beeinträchtigungen rechnen: Der Zugverkehr ist in der Stadt zwischen dem Bahnhof SBB und dem Badischen Bahnhof bis mindestens Dienstag unterbrochen, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Montagmorgen sagte. Wie und wann der entgleiste Zug geborgen werden sollte, war vorerst nicht bekannt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.