Sie sind hier:

Entschädigung bei Verspätungen - EuGH stärkt Fluggastrechte

Datum:

Gute Nachricht für Flugreisende. Der EuGH entschied, dass Ansprüche bei Verspätungen auch bei Umsteigeverbindungen außerhalb der EU gelten.

Ein Flugzeug im Sonnenuntergang über Berlin.
Ein Flugzeug im Sonnenuntergang über Berlin. Quelle: Paul Zinken/dpa

Fluggäste haben nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs auch bei Verspätungen von Anschlussflügen außerhalb der EU Anspruch auf Entschädigungen.

Zwischenlandungen in Staaten außerhalb Europas änderten nichts daran. Allerdings nur, wenn sie Teil einer einzigen Buchung waren und der Abflugsort sich innerhalb der EU befand. Das urteilten die Luxemburger Richter (Rechtssache C-537/17). Flugreisende können damit künftig auf mehr Entschädigungszahlungen hoffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.