Sie sind hier:

Entsorgungsnotstand droht - Mülldeponien werden Mangelware

Datum:

Mehr Abfall, weniger Deponien - kann das gut gehen? Dank Baubooms steigt das Abfallaufkommen. Doch die Zahl der Deponien schrumpft und schrumpft.

Müll auf einer Deponie in Hannover. Archivbild
Müll auf einer Deponie in Hannover. Archivbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Deutschland droht ein Mangel an Mülldeponien. In den kommenden Jahren werden laut Statistischem Bundesamt mehrere hundert Deponien das Ende ihrer Betriebsdauer erreichen. Und gleichzeitig steigt das Abfallaufkommen. Hauptursache ist der Bauboom - Bauabfälle machen über die Hälfte des deutschen Mülls aus.

2016 gab es noch 1.108 Deponien in Deutschland, zehn Jahre zuvor waren es noch knapp 2.000. Im Zeitraum von 2015 bis 2025 erreichen weitere über 500 Deponien das Ende ihrer Betriebsdauer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.