Sie sind hier:

Entwarnung am Polarmeer - Eisbären ziehen sich zurück

Datum:

Mehr als 50 Eisbären wurden zuletzt auf der russischen Inselgruppe Nowaja Semlja gesichtet. Nun scheinen sie sich zurückzuziehen.

Eine Eisbärin und zwei Jungen im Innenhof eines Wohnblocks.
Eine Eisbärin und zwei Jungen im Innenhof eines Wohnblocks.
Quelle: @muah_Irinaelis/@muah_irinaelis/AP/dpa

Die Eisbären auf der russischen Inselgruppe Nowaja Semlja im Polarmeer haben sich nach Angaben der Behörden weitgehend aus den Siedlungen zurückgezogen. In der Siedlung Beluschja Guba seien in den vergangenen Tagen keine Eisbären mehr gesichtet worden. Das teilte ein Vertreter der Umweltaufsicht der Agentur Tass mit.

"Auch in den anderen Orten gibt es nicht mehr so viele Bären wie in der Vorwoche." Der zuvor ausgerufene Notstand auf der Insel, auf der etwa 3.000 Menschen leben, soll nun enden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.