Sie sind hier:

Entwicklung optischer Werkzeuge - Nobelpreis für drei Laserphysiker

Datum:

Die Jury in Stockholm hat die Preisträger für Physik bekanntgegeben. Es sind drei Laserphysiker, die bahnbrechende Erfindungen vorzuweisen haben.

Physik-Nobelpreis für Entwicklung optischer Werkzeuge. Archivbild
Physik-Nobelpreis für Entwicklung optischer Werkzeuge. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr jeweils zur Hälfte an Arthur Ashkin (USA) sowie an Gerard Mourou (Frankreich) und Donna Strickland (Kanada) für ihre Erfindungen im Bereich der Laserphysik. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm mit.

Ashkin bekommt den Preis für die Entwicklung optischer Pinzetten und ihre Anwendung, Mourou und Strickland erhalten die Auszeichnung für ihre Methode zur Erzeugung von hochintensiven, kurzen optischen Pulsen.

Lesen Sie hier mehr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.