Sie sind hier:

Entwicklungsminister im Irak - Rückkehr von Flüchtlingen im Fokus

Datum:

Mit Hilfen zur Existenzgründung und Jobs will Berlin Flüchtlinge in die Heimat zurücklocken. Minister Müller macht sich derzeit ein Bild vor Ort im Irak.

Gerd Müller (CSU) besucht im Irak verschiedene Hilfsprojekte.
Gerd Müller (CSU) besucht im Irak verschiedene Hilfsprojekte.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Mit Arbeits- und Ausbildungsplätzen vor Ort will die Bundesregierung irakische Flüchtlinge in ihre alte Heimat locken. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) vereinbarte mit der irakischen Regierung eine verstärkte Zusammenarbeit bei der Rückkehr von Flüchtlingen. Zudem eröffnete er im kurdischen Erbil ein Migrationsberatungszentrum.

Niemand solle als "Loser" in seine Heimat zurückkehren müssen, betonte Müller. Deutschland hat dem Irak für 2018 insgesamt 350 Millionen Euro zugesagt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.