Sie sind hier:

Entwicklungsminister Müller - Hunger könnte in zehn Jahren besiegt werden

Datum:

Weltweit leiden über eine halbe Milliarde Menschen an Hunger. Das müsse nicht so sein, ist sich der deutsche Entwicklungsminister sicher.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller.
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller.
Quelle: Sven Braun/dpa/Archiv

Der Hunger in der Welt könnte aus Sicht von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) binnen zehn Jahren besiegt werden, sagte er im Deutschlandfunk. "Es fehlt der politische Wille, diese Ziele gemeinsam in der Welt umzusetzen", kritisierte er auch mit Blick auf höhere Rüstungsausgaben etwa in den USA.

Er erinnerte an das G7-Versprechen, 500 Millionen Menschen bis 2030 vom Hunger zu befreien. Für das Ende des Hungers wären nach wissenschaftlichen Berechnungen bis 2030 etwa 25 Milliarden Euro Investitionen zusätzlich notwendig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.