Sie sind hier:

Entwurf des Haushaltes 2019 - Athen will Rentenkürzung vermeiden

Datum:

In den vergangenen Jahren wurden in Griechenland zahlreiche Rentenkürzungen verabschiedet. Nun hofft das Land, eine geplante Maßnahme für 2019 noch abzuwenden.

Rentner in Athen. Archivbild
Rentner in Athen. Archivbild
Quelle: Socrates Baltagiannis/dpa

Griechenland hofft, die mit den Gläubigern vereinbarte Rentenkürzung im kommenden Jahr nicht umsetzen zu müssen. Das geht aus einem Entwurf des Haushaltes 2019 hervor, der ins Parlament eingebracht wurde. Die Regierung rechnet mit einer anziehenden Wirtschaft, sinkender Arbeitslosigkeit und höheren Steuereinnahmen.

Damit könnte die eigentlich geplante Rentenkürzung vermieden werden und Athen würde trotzdem die Vorgabe der Gläubiger erfüllen. Die Abstimmung soll im Dezember stattfinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.