Sie sind hier:

Eon-Innogy-Deal - EU befürchtet Preiserhöhungen

Datum:

In einem komplexen Milliardendeal wollen die Energieriesen Eon und RWE ihre Geschäfte neu aufteilen. Die EU-Wettbewerbshüter melden Bedenken an.

Eon will die RWE-Vertriebstochter Innogy kaufen.
Eon will die RWE-Vertriebstochter Innogy kaufen.
Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Die EU-Wettbewerbshüter nehmen die geplante Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch den Energieriesen Eon genauer unter die Lupe. Es gebe Bedenken, dass das Vorhaben den Wettbewerb beeinträchtigen könne, erklärte die EU-Kommission in Brüssel. Eine vertiefte Prüfung werde daher eingeleitet.

RWE und Eon hatten einen Deal eingefädelt, der den Strommarkt in Deutschland umwälzt. Eon will die RWE-Vertriebstochter Innogy kaufen. Im Gegenzug soll RWE die Ökostromproduktion von Eon und Innogy erhalten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.