Sie sind hier:

Erdogan, Putin und Rohani - Dreiergipfel berät über Syrien

Datum:

Die Türkei, Russland und Iran bemühen sich auf einem weiteren Gipfel in Ankara um ein Ende der Gewalt in Syrien.

Zerstörte Häuser in Ost-Ghuta in Syrien.
Zerstörte Häuser in Ost-Ghuta in Syrien. Quelle: Anas Alkharboutli/dpa

Trotz gegensätzlicher Positionen wollen sich die Türkei sowie Russland und Iran bei einem Dreiergipfel um Deeskalation in Syrien bemühen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kommt dafür mit seinen Amtskollegen aus Russland und Iran, Wladimir Putin und Hassan Rohani, in Ankara zusammen.

Bei dem Treffen soll es laut türkischen Regierungskreisen um die sogenannte Deeskalationszonen, die humanitäre Lage und die Bemühungen um eine neue Verfassung für Syrien gehen.

Die Türkei, Russland und Iran treffen sich heute zu einem Dreiergipfel in Ankara. Dort wollen sie sich um ein Ende der Gewalt in Syrien bemühen – trotz unterschiedlicher Positionen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.