Sie sind hier:

Erdogan beleidigt - Kölner Sängerin verurteilt

Datum:

Im Juni 2018 wurde sie wegen der Teilnahme an einer Wahlkampfveranstaltung der pro-kurdischen HDP inhaftiert. Nun wurde eine Kölner Sängerin in der Türkei verurteilt - erneut.

Die deutsch-kurdische Sängerin Hozan Cane. Archivbild
Die deutsch-kurdische Sängerin Hozan Cane. Archivbild
Quelle: --/Management/dpa

Eine in der Türkei wegen Terrorvorwürfen inhaftierte Kölner Sängerin ist nun auch wegen Präsidentenbeleidigung verurteilt worden. Ein Gericht verhängte eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten gegen Hozan Cane, wie ihre Anwältin sagte.

Angeklagt war Cane wegen einer Karikatur von Präsident Recep Tayyip Erdogan, die auf einer unter Canes Namen geführten Facebook-Seite geteilt worden war. Cane war bereits im November 2018 wegen PKK-Mitgliedschaft zu über sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.