Sie sind hier:

Erdogan und Putin - Waffenruhe in Libyen gefordert

Datum:

Seit Monaten gibt es in Libyen schwere Macht-Kämpfe. Russland und die Türkei fordern sofortige Waffenruhe.

Recep Tayyip Erdogan und Wladimir Putin. Archivbild
Recep Tayyip Erdogan und Wladimir Putin. Archivbild
Quelle: Yuri Kadobnov/AFP POOL/dpa

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein russischer Kollege Wladimir Putin haben eine sofortige Waffenruhe im Bürgerkriegsland Libyen gefordert. Notwendig sei eine Wiederaufnahme des Verhandlungsprozesses, teilte der Kreml nach einem Telefonat der Staatschefs mit.

Seit drei Monaten gibt es um die libysche Hauptstadt Tripolis schwere Gefechte zwischen Anhängern der von den Vereinten Nationen gestützten Regierung und den Truppen von General Chalifa Haftar.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.