ZDFheute

Zahl der Toten auf 36 gestiegen

Sie sind hier:

Erdrutsch in China - Zahl der Toten auf 36 gestiegen

Datum:

Auch Tage nach einem Erdrutsch suchen Helfer in China weiter nach Überlebenden. Dabei finden sie immer wieder Tote.

Ein Retter sucht mit einem Spürhund nach Überlebenden. Archivbild
Ein Retter sucht mit einem Spürhund nach Überlebenden. Archivbild
Quelle: Tao Liang/XinHua/dpa

Nach einem Erdrutsch im Südwesten Chinas ist die Zahl der Toten auf 36 gestiegen. Wie der staatliche Fernsehsender CCTV berichtet, sind unter den Toten auch zwei Kinder und eine Mutter mit Baby. 15 weitere Menschen werden noch vermisst.

Der Erdrutsch war von starken Regenfällen ausgelöst worden. Behördenangaben zufolge verschütteten die Schlammmassen 22 Häuser. Erdrutsche kommen in China häufig vor, insbesondere nach heftigen und lang anhaltenden Regenfällen in ländlichen und bergigen Gebieten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.