Sie sind hier:

Ergebnisse aus Bericht - Weltklimarat warnt vor Eisschmelze

Datum:

Wenn sich die Erde erwärmt, schmelzen die Eisschilde von Grönland und der Antarktis und lassen den Meeresspiegel steigen. Das hat erhebliche Konsequenzen. Experten sind alarmiert.

Eisberg in der Antarktis. Archivbild
Eisberg in der Antarktis. Archivbild
Quelle: Liu Shiping/XinHua/dpa

Angesichts immer stärker schmelzender Gletscher und anderer Eismassen mahnen Experten zum raschen Handeln, um schwerwiegende Konsequenzen für Millionen von Menschen zu verhindern. Der Weltklimarat IPCC hat der Politik in seinem Report zur Eisschmelze und den Ozeanen ein verheerendes Zeugnis ausgestellt.

Das Papier zeigt auf, dass die menschengemachte Erderwärmung Meere und Eismassen auf unserem Planeten massiv schädigt und dass dies unwiderrufliche Folgen mit sich bringt.

Drei Kehlstreifpinguine (Pygoscelis Antarctica) stehen auf einer Eisscholle in der Antarktis (undatiertes Aufnahme)

Sonderbericht des Weltklimarates -
"Kostbare Ökosysteme" in Gefahr
 

Eis und Ozeane sind wegen des Klimawandels in Gefahr, sagt der aktuelle IPCC-Bericht. Klimaforscher und Mitautor Hans-Otto Pörtner warnt, dass so unsere Lebensgrundlage schwindet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.