Sie sind hier:

Erinnerung an Boris Nemzow - Gedenkmarsch für Putin-Kritiker

Datum:

Vor drei Jahren wurde der Putin-Kritiker Nemzow ermordet. Ein Gedenkmarsch in Moskau wird auch zur Anklage gegen Putin.

Gedenkmarsch für Boris Nemzow in Moskau.
Gedenkmarsch für Boris Nemzow in Moskau.
Quelle: Pavel Golovkin/AP/dpa

Mehrere tausend russische Regierungskritiker haben an den vor drei Jahren ermordeten Oppositionsführer Boris Nemzow erinnert. Der größte Gedenkmarsch fand in Moskau statt und stand zugleich im Zeichen der Präsidentenwahl am 18. März.

Die Teilnehmer riefen nach Augenzeugenberichten "Dies ist unser Land" und nannten Präsident Wladimir Putin einen "Dieb". Der ehemalige Vizeregierungschef Nemzow war am 27. Februar 2015 nachts auf einer Brücke in der Nähe des Kremls erschossen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.