ZDFheute

NS-Beteiligung am Reichstagsbrand?

Sie sind hier:

Erklärung von SA-Mann - NS-Beteiligung am Reichstagsbrand?

Datum:

1933 ging der Berliner Reichstag in Flammen auf. Die These, dass die Nazis den Brand selbst legten, erhält nach dem Fund eines Dokuments nun neue Nahrung.

Der brennende Reichstag 1933. Archivbild
Der brennende Reichstag 1933. Archivbild
Quelle: -/Ullstein/dpa

Historiker streiten seit langem darüber, wer tatsächlich den Reichstagsbrand von 1933 legte. Eine neu aufgetauchte eidesstattliche Versicherung eines damaligen Mitglieds der SA entlastet den für den Brand hingerichteten Kommunisten Marinus van der Lubbe.

Dem Dokument zufolge habe der ehemalige SA-Mann van der Lubbe zum Reichstag gefahren - während dort der Brand schon begann. Später seien fast alle involvierten Personen erschossen worden. Er selber sei gewarnt worden und geflüchtet.

Der brennende Reichstag in der Nacht des 27. Februar 1933 (Archivbild)

Dokument eines Zeugen entdeckt -
Reichstagsbrand 1933: Nazis doch Brandstifter?
 

Neue Nahrung im Streit über den Berliner Reichstagsbrand von 1933: Ein jetzt entdecktes Dokument legt nahe, dass die Nazis das Feuer womöglich doch selbst gelegt haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.