Sie sind hier:

Fehler in Dokumentarserie - Netflix reagiert auf Kritik

Datum:

Polens Kritik zeigt Wirkung: Netflix will die Fehler in einer Dokumentarserie über NS-Konzentrationslager korrigieren. Der Streaming-Dienst setzt dabei auf Erläuterungen.

Das Netflix-Logo ist auf dem Bildschirm zu sehen. Symbolbild
Das Netflix-Logo ist auf dem Bildschirm zu sehen. Symbolbild
Quelle: Nicolas Armer/dpa

Netflix hat auf die Beschwerde der polnischen Regierung über Fehler in der Serie "The Devil Next Door" reagiert. Umstrittene Landkarten zur Lage von Konzentrationslagern sollten in den kommenden Tagen mit Erläuterungen versehen werden.

"Dies wird deutlicher machen, dass die Vernichtungs- und Konzentrationslager in Polen von Nazi-Deutschland gebaut und betrieben wurden, das in das Land eingefallen war und es von 1939 bis 1945 besetzt hielt", teilte der Online-Dienst per Twitter mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.