Sie sind hier:

Ermittlungen nach G20-Gipfel - Razzia in mehreren Bundesländern

Datum:

Die Aufarbeitung der Krawalle während der Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg dauert an. In mehreren Bundesländern durchsuchten Polizisten Wohnungen.

Die Polizei durchsucht bundesweit mehrere Wohnungen.
Die Polizei durchsucht bundesweit mehrere Wohnungen. Quelle: Friso Gentsch/dpa

In mehreren Bundesländern ist am frühen Dienstagmorgen eine groß angelegte Razzia der Polizei gestartet. Die Wohnungsdurchsuchungen stünden im Zusammenhang mit den Ermittlungen im sogenannten "Rondenbarg-Komplex", wie die Polizei mitteilte.

Es handle sich um den Verdacht des schweren Landfriedensbruchs während der Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg, hieß es weiter. Die Polizei hatte im Zuge ihrer Ermittlungen die Sonderkommission "Schwarzer Block" eingerichtet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.