Sie sind hier:

Ermittlungen wegen Tierquälerei - Besitzer wirft Hund von Brücke

Datum:

In Gera misshandelt ein Hundebesitzer seinen Chihuahua. Der gequälte Hund fällt glücklicherweise Polizisten auf. Sie übergeben ihn der Tierrettung.

Polizist vor einem Streifenwagen. Symbolbild
Polizist vor einem Streifenwagen. Symbolbild
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein Hundehalter hat in Gera seinen Chihuahua misshandelt und von einer Brücke geworfen. Polizisten fiel der schwer verletzte kleine Hund auf, der von seinem angetrunkenen Besitzer an der Leine durch Gera geführt wurde.

Der Mann räumte bei einer Kontrolle ein, den Hund gequält und von einer Brücke der Weißen Elster auf den Uferbereich geworfen zu haben. Die Polizisten übergaben den verletzten Hund der Tierrettung. Gegen den Hundehalter laufen Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.