Sie sind hier:

Erneuerbare Energien - EU nähert sich Zielmarke

Datum:

Die EU möchte bis zum Jahr 2020 20 Prozent des Gesamtverbrauchs aus erneuerbaren Energien decken. Das könnte klappen, auch wenn nicht alle Länder mitziehen.

Windräder zur Stromerzeugung in Lübesse.
Windräder zur Stromerzeugung in Lübesse. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Der Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtverbrauch in der EU hat sich seit 2004 auf 17 Prozent verdoppelt. Das meldete die Statistikbehörde Eurostat. Damit sieht sich die EU auf gutem Weg, ihr Ausbauziel von 20 Prozent bis 2020 zu erreichen.

Elf der 28 Länder haben ihre Zusagen für 2020 schon heute erfüllt. Deutschland ist davon noch ein gutes Stück entfernt: Bis 2020 sollen 18 Prozent des deutschen Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen kommen. 2016 waren es aber erst 14,8 Prozent.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.