Sie sind hier:

Erneuter Zwischenfall - 40 Flüge in München verspätet

Datum:

Diesmal war es ein orientierungsloser Passagier: Zum dritten Mal innerhalb weniger Monate stoppte die Bundespolizei am Münchner Flughafen die Abfertigung.

Fluggäste auf dem Flughafen in München am Terminal 2. Archivbild
Fluggäste auf dem Flughafen in München am Terminal 2. Archivbild Quelle: Matthias Balk/dpa

Ein erneuter Zwischenfall am Terminal 2 des Münchner Flughafens hat zu Verspätungen geführt. Ein größeres Chaos blieb aber aus. 40 Flüge seien mehr als 30 Minuten zu spät abgehoben, sagte eine Sprecherin der Betreibergesellschaft. Flugausfälle habe es keine gegeben.

Die Bundespolizei hatte die Abfertigung in dem Terminal temporär gestoppt. Ein Passagier hatte sich nach seiner Ankunft aus Barcelona auf dem Weg zum Ausgang verlaufen und in der Hektik eine alarmgesicherte Tür geöffnet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.