Sie sind hier:

Erdbeeren und Spargel - Ernteerträge geringer als erwartet

Datum:

Die Erntemengen von Erdbeeren und Spargel fallen in diesem Jahr um 8 Prozent geringer aus, als im Vorjahr erwartet. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nach einer vorläufigen Schätzung des Statistischen Bundesamts (Destatis) liegt die deutschlandweit erwartete Erntemenge von Erdbeeren im Freiland bei rund 108.700 Tonnen und damit gut 8 Prozent unter der Vorjahresmenge. Die entsprechende im Ertrag stehende Anbaufläche ist auf 11.400 Hektar gesunken, das entspricht 9 Prozent.

Rückgänge besonders Niedersachsen und NRW

Besonders die bei der Erdbeerernte bedeutendsten Bundesländer verzeichnen Rückgänge: 27.800 Tonnen, also knapp 5 Prozent weniger als im Vorjahr, wird in Niedersachsen geerntet. Auch in Nordrhein-Westfalen sinkt die Erntemenge mit 25.400 Tonnen um rund 9 Prozent. Fast die Hälfte der bundesweiten Erdbeerernte enfällt auf diese beiden Bundesländer.

Weniger Spargel

Im Vergleich zum Vorjahr geht auch die Erntemenge von Spargel mit 122.000 Tonnen um 8 Prozent zurück. Auch die zugehörige im Ertrag stehende Anbaufläche liegt mit 22.900 Hektar etwa 2 Prozent unter der Anbaufläche von 2018.

Endgültige Ergebnisse im Herbst

Die vorläufigen Ergebnisse über Anbauflächen sowie Erntemengen von Erdbeeren und Spargel sind erste Schätzungen aus der repräsentativen Vorerhebung im Juni 2019. Sie liefern daher Aussagen zu allgemeinen Tendenzen für das Jahr 2019. Nach Abschluss der im Herbst durchgeführten Gemüseerhebung werden endgültige Ergebnisse veröffentlicht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.